Ein Sportverein mit Tradition

Schwand mit seinen 4 000 Einwohnern ist einer von sieben Ortsteilen der Marktgemeinde Schwanstetten im mittelfränkischen Landkreis Roth und 18 km südlich von Nürnberg gelegen. Schon 1927 gründeten Sportbegeisterte die Sport- und Spielvereinigung Markt Schwand. Seit 1963 ist der Sportverein als 1. FC Schwand e. V. im Vereinsregister eingetragen. Der Verein besitzt ein eigenes Vereinswappen in den Farben weiß, blau, schwarz mit gelbem Schwan und gelben Umrandungen. Das Sportgelände liegt an der Nürnbergerstraße 46, am Ortsausgang in Richtung Leerstetten. Hier gibt es zwei Rasengroßfeldplätze, ein Fußballhartplatz, ein Kleinfeldplatz, vier Tennisplätze und ein Tennisheim, ein Kinderspielplatz und natürlich das Sportheim mit seiner Mehrzweckhalle. Zum 1. FC Schwand gehören die Abteilungen Fußball, Handball, Leichtathletik, Tennis, Tischtennis, Turnen und Rock ’n’ Roll mit insgesamt 1 500 Mitgliedern. Dabei ist die 1959 gegründete Turnabteilung mit 600 Aktiven die mitgliederstärkste Abteilung. Zur Fußballabteilung, deren Gründung auf das Jahr 1927 zurückgeht, gehören drei Senioren- und vier Juniorenmannschaften. Handball trainieren insgesamt zehn Mannschaften. 90 Mitglieder spielen Tennis und in der Abteilung Tischtennis gibt es vier Mannschaften. Seit 1981 trainieren Sportbegeisterte auch Leichtathletik. Die Tanz-/Showgruppe „Femmes Fada“ gründete sich 2001.

Interessantes